Heaven & Hell: Gore bietet Filmdokumentation über den GORE-TEX Transalpine-Run jetzt zum Download an

Ab sofort kann sich jeder Trailrunner “Heaven & Hell“, die 60 minütige Filmdokumentation über den GORE-TEX Transalpine-Run, aus dem Internet laden – entweder zum einmaligen Anschauen für 2,99  Euro oder zum Kauf für 7,99 Euro.

Der GORE-TEX Transalpine-Run gilt als eine der größten Herausforderungen für Trail- und Bergläufer. In 8 Tagen überqueren 300 Zweier-Teams aus der ganzen Welt jeweils Anfang September den Alpenhauptkamm und legen dabei täglich über 30 Kilometer und zirka 2000 Höhenmeter zurück. Die Filmemacher Miriam Jakobs und Gerhard Schick haben zwei dieser Teams während des Laufevents begleitet und eine 60 minütige Dokumentation darüber gedreht.

„HEAVEN & HELL“ zeigt aus Sicht der beiden Teams in eindrucksvollen Bildern und emotionalen Geschichten die Faszination des GORE-TEX Transalpine-Run in allen Facetten: die Strapazen der langen An- und Abstiege, der Kampf mit Hitze, Regen und Kälte, aber auch die Magie der Berge, der Spaß beim Laufen auf wunderschönen Bergpfaden oder der Flair eines internationalen Events mit Läufern aus über 25 Ländern.
Neben den großartigen Aufnahmen sind es vor allem die persönlichen Momente, die „HEAVEN & HELL“ auszeichnen: der Kampf mit sich selbst und dem Teampartner, das Ausloten der eigenen Grenzen, der permanente Wechsel von Glücksgefühlen und Niedergeschlagenheit, von Begeisterung und Erschöpfung oder gar Schmerzen, von lachen und weinen – all jene Intensität, die nur ein mehrtägiger Teamwettbewerb mit sich bringen kann und den GORE-TEX Transalpine-Run so einzigartig machen.

„HEAVEN & HELL“ läuft seit Februar 2012 in einer Roadshow (Termine unter www.transalpine-run.com/heavenandhell) und ist nun, pünktlich zum Start der Anmeldung für den GORE-TEX Transalpine-Run 2013, zum download bereit. Unter www.transalpine-run.com/HeavenandHell.aspxm kann man den Film entweder für 2,99 Euro einmalig anschauen oder für 7,99 Euro kaufen. Praktisch: jeder User kann den Filmdownload auf der eigenen Platform (website, blog etc.) einbinden und bekommt 25 Prozent des Erlöses der über seine Platform herunter geladenen Filme.