30. August, 2018 , ,

Eine Jacke muss „mehr“ können

adidas Originals launcht in Zusammenarbeit mit Conroy Nachtigall eine GORE-TEX Jacke mit der patentierten „packable technology“ KARKAJ

Feldkirchen-Westerham, 30. August 2018– adidas Originals hat in Zusammenarbeit mit Conroy Nachtigall, dem Pionier im Bereich funktioneller Kleidung, eine GORE-TEX Jacke mit der patentierten „packable technology“ KARKAJ designt. Dabei wollte adidas Originals ein leichtes, zuverlässiges Produkt mit geringem Packvolumen kreieren, das zudem – mit wasserdichter und zugleich atmungsaktiver GORE-TEX Produkttechnologie – vor Wind und Wetter schützt. Das Ergebnis ist eine superleichte Jacke mit geringem Packvolumen und der patentierten „packable technology“ KARKAJ – benannt nach dem traditionellen „Lederköcher“. Die Kollektion wird am 6. September in Berlin, Chicago, Hong Kong, London, Mexico City, Mailand, Moskau, New York, Paris, Seoul, Shanghai und Tokyo gelauncht.

Zu Beginn des Projekts für die FW 18 Saison wurde das Thema „Packability“ im modernen, urbanen Leben als Hauptthema identifiziert. Die Herausforderung war es, einen noch intuitiveren Zugang zum Umfunktionieren einer Jacke zu finden, um so zu ermöglichen, dass diese ganz einfach „On the Go“ umgewandelt werden kann. Und genau deshalb holte sich adidas Originals den Designer Conroy Nachtigall an Bord.

„Die Zusammenarbeit von adidas Originals und Conroy war die perfekte Besetzung für dieses Projekt: adidas Originals hat eine reiche Geschichte und ein umfangreiches Archiv, um daraus Inspiration zu ziehen, während Conroy hingegen langjähriges Know-how im Designen und Entwickeln von technischer, minimalistischer Bekleidung hat. Beide Parteien zeichnen sich durch ihren unterschiedlichen Background aus, vereinen jedoch die Leidenschaft authentische, zuverlässige und hochqualitative Produkte zu erschaffen, die den Weg für eine großartige Zusammenarbeit ebnen.“ sagt adidas Originals Senior Product Manager Peter Schwirtz.

Die einzigartige Form von KARKAJ ist das Resultat eines Transformierungsprozesses. Die Technologie fängt ein, wofür diese Zusammenarbeit steht – Transformation und das Überschreiten von Grenzen. Dank KARKAJ kann das – mit der Technologie ausgestattete – Kleidungsstück in ein effektives und vielseitig tragbares Accessoire verwandelt werden. So ermöglicht das Produkt dem Träger für unterschiedlichste Wetterkonditionen gewappnet zu sein und die Form so zu verändern, dass sich die Einsatzmöglichkeiten maximieren.

Conroy Nachtigall sagt: „Das Design entstand, indem das große Ganze beleuchtet und in einzelne Schritte heruntergebrochen wurde. So standen zahlreiche Ideen zur Auswahl, aber Teil des Prozesses war es ebenso, all diese Einzelideen infrage zu stellen. Ist es einfach? Ist es intuitiv? Kann die Transformation durchgeführt werden, während man in Bewegung ist?

Die Verwendung der wasserdichten, atmungsaktiven GORE-TEX Produkttechnologie, die mit dem GUARANTEE TO KEEP YOU DRY™ Versprechen gekennzeichnet ist, wurde zum Imperativ des Projekts. Peter Schwirtz fügt hinzu: „Die GORE-TEX Membran ist wohl eines der faszinierendsten Materialien, das mir je untergekommen ist. Eine ‚Guarantee to keep you dry’ anzubieten, kann nur dann gemeistert werden, wenn man sich super sicher ist, bei dem was man tut. Für mich ist es eines der abwechslungsreichsten, aktuell verfügbaren Produkte.“

Über W. L. Gore & Associates, Inc.

Als technologieorientiertes Unternehmen legt Gore besonderen Wert auf Forschung und Produktinnovation. Das Produktangebot des Unternehmens reicht vom wasserdichten und atmungsaktiven Material GORE-TEX und anderen anspruchsvollen Funktionstextilien über medizinische Implantate bis hin zu Komponenten für den Einsatz in der Industrie und in der Luft- und Raumfahrtelektronik. Gore hat seinen Hauptsitz in den USA, beschäftigt bei einem Jahresumsatz von über 3 Milliarden US-Dollar über 10.000 Mitarbeiter und unterhält Produktionsstandorte in den USA, Deutschland, Großbritannien, Japan und China.

In Europa nahm Gore seine Geschäftstätigkeit bereits einige Jahre nach der Gründung des Unternehmens im Jahr 1958 auf. Mittlerweile verfügt Gore über Standorte – Vertriebsniederlassungen und Fertigungsstätten – in den wichtigsten europäischen Ländern und bedient die hiesigen Märkte mit Produkten aus allen Unternehmensbereichen. Gore gehört zu den wenigen Unternehmen, die seit 1984 wiederholt unter die 100 besten Arbeitgeber Amerikas (100 Best Companies to Work For) gewählt wurden. Auch in Europa zählt Gore seit einigen Jahren zu den führenden Arbeitgebern und konnte sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Schweden unter den Besten platzieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter gore.com.