Neue GORE-TEX 3D fit Footwear mit OutDoor Industry Award ausgezeichnet

Die innovative Schuhtechnologie kombiniert sockenähnliche Passform mit wasserdichtem, atmungsaktiven Schutz und Komfort

Feldkirchen-Westerham, 22. Juni 2018 — Bereits bekannt für seine zukunftsweisende Materialforschung im Bereich Lifestyle-Schuhe erhält W.L. Gore & Associates (Gore) einen OutDoor Industry Award in der Produktkategorie „Material Innovation” für seine neueste Technologie: GORE-TEX 3D fit Footwear. Eine innovative, wasserdichte und atmungsaktive Technologie, die ähnlich wie eine Socke an die Form des Fußes angepasst ist und in leichten, elastischen Sportschuhen aus Mesh- und Strickmaterialien für den täglichen Gebrauch zum Einsatz kommt – eine Schuhkategorie, die sich in den vergangenen Jahren wachsender Beliebtheit erfreute. Der OutDoor Industry Award, einer der bedeutendsten internationalen Design-Preise für Unternehmen der Outdoor-Branche, begutachtet und bewertet neue Produkte sowie neue Produkttechnologien durch eine Expertenjury.

GORE-TEX 3D fit Footwear gibt sein Debüt auf der OutDoor-Messe in Friedrichshafen (17. bis 20. Juni) und wird zudem bei der Outdoor Retailer Show in Denver, Colorado (23. bis 26. Juni) präsentiert. Schuhe mit der neuen Technologie werden von den Markenpartnern hergestellt und vertrieben: Adidas TERREX wartet mit dem TERREX AGRAVIC SPEED auf, Salomon mit dem spezialangefertigten ME:sh Schuh und Under Armour mit dem HOVR Phantom Schuh in zweiter Generation. Die Modelle werden ab Anfang 2019 sowohl im stationären als auch im Online-Handel erhältlich sein.

„Wir fühlen uns geehrt, dass das Outdoor Industry Award Gremium Kenntnis davon genommen hat, welch großen Einfluss diese Technologie auf die moderne Schuhproduktion hat, wie sie sozusagen die Nadel nach vorne bewegt“, sagt Silke Kemmerling, Produktspezialistin bei Gore Fabrics. „Mit der neuen Technologie kommen Verbraucher in den Genuss eines Schuhs, der deutlich besser deren Fußformen gerecht wird und Hersteller können künftig auf eine Technologie zurückgreifen, die sich mühelos in bereits bestehende Footwear-Designs integrieren lässt.“

Fakten zu GORE-TEX 3D fit Footwear

Durch die GORE-TEX 3D fit Footwear haben Hersteller Zugriff auf eine wasserdichte und atmungsaktive Innenkonstruktion aus leichtem, dehnbarem Material, die nahtlosen Tragekomfort garantiert und für eine Vielzahl von gewichtsreduzierten Sport- und Lifestyleschuhen verwendet werden kann. Die Vorteile:

  • Neue technologische Maßstäbe – GORE-TEX 3D fit Schuhtechnologie sorgt bei leichtem, elastischem Schuhwerk für außergewöhnliche Passform und bietet gleichzeitig vollen Nässe- und Windschutz, Atmungsaktivität und Klimakomfort. Das dreidimensionale, dehnbare Insert passt sich der Fußform wie eine Socke an.

 

  • Vielseitigkeit – Konsumenten werden von dieser Technologie begeistert sein, da sie dadurch ihre Lieblings-Lifestyleschuhe – egal ob mit Mesh-/ Strick-/Textilaußenmaterial – bei fast allen Wetterbedingungen und Aktivitäten nutzen können. Mit GORE-TEX 3D fit Schuhen muss man bei Outdooraktivitäten keine Kompromisse mehr bei Style und Design eingehen.

 

  • Komfort – GORE-TEX 3D fit Schuhe bieten nahtlosen Tragekomfort durch die entsprechende Innenkonstruktion, Dehnbarkeit und Weichheit. Die Konsumenten werden es spüren. 

 

  • Vereinfachung für Hersteller – GORE-TEX 3D fit Footwear vereinfacht den Herstellungsprozess für die Markenpartner, da sich das von Gore produzierte dreidimensionale, wasserdichte, elastische Insert anpasst. Dies erleichtert die Integration des Inserts bei der Schuhproduktion erheblich, selbst bei Schuhen mit weichen, elastischen Schaftmaterialien.

 

 

Über W. L. Gore & Associates, Inc.

Als technologieorientiertes Unternehmen legt Gore besonderen Wert auf Forschung und Produktinnovation. Das Produktangebot des Unternehmens reicht vom wasserdichten und atmungsaktiven Material GORE-TEX und anderen anspruchsvollen Funktionstextilien über medizinische Implantate bis hin zu Komponenten für den Einsatz in der Industrie und in der Luft- und Raumfahrtelektronik. Gore hat seinen Hauptsitz in den USA, beschäftigt bei einem Jahresumsatz von über 3 Milliarden US-Dollar über 10.000 Mitarbeiter und unterhält Produktionsstandorte in den USA, Deutschland, Großbritannien, Japan und China.

In Europa nahm Gore seine Geschäftstätigkeit bereits einige Jahre nach der Gründung des Unternehmens im Jahr 1958 auf. Mittlerweile verfügt Gore über Standorte – Vertriebsniederlassungen und Fertigungsstätten – in den wichtigsten europäischen Ländern und bedient die hiesigen Märkte mit Produkten aus allen Unternehmensbereichen. Gore gehört zu den wenigen Unternehmen, die seit 1984 wiederholt unter die 100 besten Arbeitgeber Amerikas (100 Best Companies to Work For) gewählt wurden. Auch in Europa zählt Gore seit einigen Jahren zu den führenden Arbeitgebern und konnte sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Schweden unter den Besten platzieren. Weitere Informationen erhalten Sie unter gore.com.