07. August, 2013 ,

Die Top Ten Tipps für Trail- und Winterläufe

Die Marke GORE-TEX gibt zehn Tipps für die ideale Vorbereitung auf Trail- und Winterläufe:

1. Weil Funktionssocken etwas dicker sind als normale Socken, sollten Schuhe für Läufe im Winter und abseits befestigter Straßen immer eine halbe Nummer größer gekauft werden.

2. Baumwollsocken saugen Feuchtigkeit und Schweiß auf und verursachen schnell kalte Füße. Daher am besten auf Funktionssocken zurückgreifen.

3. Beim Laufen im Schnee oder bei Nässe bekommen Läufer oft kalte Füße und dadurch das Gefühl,
dass Wasser in den Schuh eingedrungen ist. Was der Sportler jedoch spürt ist keine Feuchtigkeit, sondern der rasche Wärmeverlust. Dauerhaft wasserdichte GORE-TEX Laufschuhe verhindern nasse Füße und dadurch das kalte Gefühl.

4. Gamaschen sind ein idealer Schutz vor Kälte – werden sie jedoch separat vom Schuh getragen, kann Schnee zwischen Schuh und Gamasche gelangen. Besser sind daher Schuhe mit integrierten Gamaschen.

5. Das A und O beim Kauf neuer Trailschuhe ist das Qualitäts- und Garantieversprechen des Herstellers. GORE-TEX Produkte werden so in eigenen oder unabhängigen Laboren umfangreichen Tests unterzogen, damit Versprechen wie dauerhafte Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität garantiert werden können.

6. Nicht nur Schuhe, sondern auch atmungsaktive Kleidung ist bei Ausdauersportarten, die zu einem ermehrten Schwitzen und Wärmestau führen, wichtig. Funktionale GORE-TEX Active Jacken sind höchst atmungsaktiv und ideal für Aktivitäten mit sehr großer körperlicher Belastung.

7. Auf vereisten Böden sorgen Laufschuhe mit Spikes für einen guten Halt. Einige Marken, wie zum Beispiel Asics, bieten GORE-TEX Schuhmodelle mit integrierten Spikes. Eine andere Möglichkeit bieten Laufschuhe wie beispielsweise von LaSportiva, in die zusätzlich Spikes geschraubt werden können. 

8. Um bei winterlichen Läufen Hände und Kopf ausreichend warm zu halten, sind Handschuhe und Mütze ein Muss. Auch hier sollten Ausdauersportler auf funktionale Materialien achten, die winddicht und gleichzeitig atmungsaktiv sind.

9. Läufer sollten immer Flüssigkeit mit sich tragen, um ihren Flüssigkeitshaushalt in Balance zu halten. Trotz des fehlenden Durstgefühls im Winter und bei schlechtem Wetter sollte ausreichend getrunken werden.

10. Vor dem Kauf der Sportausrüstung sollte jeder Sportler genau überlegen, für welche Aktivität er die Schuhe und Bekleidung benötigt.Die Marke GORE-TEX bietet eine Vielfalt an Jacken für Aktivitäten mit unterschiedlichen Anforderungen sowie Sportschuhe für den Trail und Läufe auf befestigten Straßen.

Weitere Informationen zu GORE-TEX Produkten finden Sie auch unter: www.gore-tex.de