Thema » Nachhaltigkeit

Gore Fabrics legt Nachhaltigkeit-Bericht 2018 vor

  05. Februar, 2019
Jährliches “Responsibility Update” zeigt aktuelle Erfolge von Gore Fabrics im Bereich Nachhaltigkeit. Feldkirchen-Westerham, 4. Februar 2019– Die Fabrics Division von W. L. Gore & Associates (Gore) veröffentlichte heute ihr „Responsibility Update“ für das Jahr 2018. Dieser jährlich erscheinende Bericht zeigt u.a., wie Gore Fabrics durch wissenschaftliche Forschung die Entwicklung innovativer Materialien vorantreibt, die den ökologischen […] weiterlesen »

Gore Fabrics berichtet über seine die Fortschritte seines Nachaltigkeitsprogramms im „Responsibility Update 2017“

  21. Dezember, 2017 , ,
FELDKIRCHEN-WESTERHAM (21. Dezember 2017) – W. L. Gore & Associates (Gore) hat heute das „Responsibility Update 2017“ für seinen Geschäftsbereich Fabrics veröffentlicht. Darin informiert Gores Textilsparte über den Fortschritt seiner ökologischen und sozialen Programme innerhalb des letzten Fiskaljahrs (https://www.gore-tex.de/verantwortung). Bernard Kiehl, Leiter des Nachhaltigkeitsprogramms von Gore Fabrics: „Ein effektives Nachhaltigkeitsprogramm muss auf der Grundlage solider […] weiterlesen »

Weitere Verbesserung der Ökobilanz: Gore bringt „solution dyed“ und recycelte Textilien auf den Markt

Ab Herbst/Winter 2017 tragen „solution dyed“ (spinndüsengefärbte) Textilien dazu bei, den Wasserverbrauch und CO2-Ausstoß zu verringern. weiterlesen »

Gore Fabrics veröffentlicht “Responsibility Update 2016”

  09. August, 2016 , , ,
Das neue Produktangebot bietet Endverbraucherbekleidung mit reduzierter Umweltbelastung und basiert auf Erkenntnissen der Ökobilanz (Life Cycle Assessment) Feldkirchen-Westerham (09. August 2016) – W. L. Gore & Associates (Gore) kündigt an, GORE-TEX Jacken mit Spinnfärbung in seinen Herbst-/Winterkollektionen 2016 anzubieten. Zudem sollen Stoffe aus recyceltem Nylon und Polyester ab Herbst/Winter 2017 verfügbar sein. Indem Gore sein […] weiterlesen »

Studie zur Ökobilanz zeigt: Die Dauerhaftigkeit von wasserabweisenden Imprägnierungen (DWR) kann Umweltauswirkungen erheblich beeinflussen

  18. Januar, 2016 ,
Reaktivierung der Imprägnierung durch den Verbraucher, um Wasserabweisung aufrecht zu erhalten, hat deutlich höhere Umweltauswirkungen als die eingesetzte Chemie  Die gegenwärtig verfügbare, nicht-fluorierte DWR kann die Erwartungen von Backpackern nicht erfüllen; der Oberstoff saugt sich rasch mit Wasser voll, wird schwer und verringert den Tragekomfort W. L. Gore & Associates (Gore) setzt seine wissenschaftliche Forschung […] weiterlesen »